Aloe Vera im kleinen Topf neben dem Topf, in welchen sie umgetopft werden soll
Diese Aloe Vera soll umgetopft werden

Aloe Vera umtopfen. Eine Schritt für Schritt Anleitung mit hilfreichen Tipps.

In diesem Beitrag erfährst du Schritt für Schritt, wie eine Aloe Vera richtig umgetopft wird. Zusätzlich findest du am Ende dieses Beitrags nützliche Tipss, die dir das Umtopfen der Aloe noch einfacher machen.

Das benötigst du zum Umtopfen deiner Aloe Vera

Plastiktopf für Pflanzen
In diesen Topf wird die Pflanze gesetzt

Einen Topf mit Löchern im Boden

Selbstverständlich benötigst du auch einen Topf, in den das Gewächs umgetopft werden soll. Dieser sollte im Durchmesser ca. 4cm größer sein als der alte Topf. So hat die Pflanze wieder neuen Platz für ihre Wurzeln. Hier wird von einem Topf mit 8cm Durchmesser in den Neuen mit 12cm umgetopft.

Sukkulentenerde in einem schwarzen Eimer
Hier wird Kakteenerde verwendet

Erde zum Auffüllen

Der Größenunterschied der Töpfe muss mit Erde ausgeglichen werden. Am besten verwendest du für eine Aloe Vera Kakteenerde oder Sukkulenten Erde. Da die Ansprüche der Pflanze an das Substrat aber sehr gering sind, kannst du problemlos auch herkömmliche Pflanzenerde verwenden.

Übertopf aus Ton
Ein Übertopf deiner Wahl

Einen Übertopf

Suche dir einen Übertopf aus, der dir gefällt. Die Auswahl ist hier sowohl im Bezug auf die Materialien, als auch auf Formen und Farben beinahe endlos.

Aloe Vera, welche umgetopft werden soll
Aloe Vera Pflanze, die umgetopft werden soll

Eine Aloe Vera, die umgetopft werden soll

Die abgebildete Pflanze ist etwa 30cm hoch und wurde einige Tage nach dem Kauf umgesiedelt.

Schritt für Schritt Anleitung zum Umtopfen deiner Aloe Vera

Wurzeln, welche aus dem Topf heraus wachsen
Die Wurzeln der Pflanze wachsen bereits aus dem Topf heraus

1. Bestimme den richtigen Zeitpunkt zum Umtopfen einer Aloe Vera

Der Frühlingsbeginn eignet sich generell am besten zum Umtopfen von Pflanzen, da die Wachstumsphase des Gewächses bevorsteht. Du kannst eine Aloe Vera aber besonders, wenn sie im Zimmer gehalten wird zu jeder Jahreszeit umtopfen. Wenn die Wurzeln deiner Aloe beginnen zum Boden des Topfes wie auf dem Bild heraus zu wachsen solltest du die Pflanze umtopfen.

Aloe Vera, die durch Zusammendrücken des Topfes aus diesem einfach heraus genommen werden kann.
Durch Drücken löst sich der Topf

2. Nehme die Pflanze aus dem alten Topf heraus

Um die Pflanze aus dem ursprünglichen Topf besser heraus nehmen zu können gibt es ein paar Tipps und Tricks. Bei trockener Erde lässt sich die Pflanze einfacher herausnehmen. Solltest du trotzdem noch Probleme haben, drücke wie im Bild gezeigt seitlich gegen den Plastiktopf. So löst sich der Wurzelballen vom Rand ab und kann einfach entnommen werden.

Sukkulentenerde in einem schwarzen Eimer
Erde am Boden des neuen Gefäßes

3. Fülle etwas Erde in den neuen Topf ein

Mit etwas Erde am Boden des neuen Topfes gibst du den Wurzeln neuen Platz sich auszubreiten und Nährstoffe für die Pflanze aufzunehmen. Da die Aloe Vera sehr empfindlich gegen Staunässe ist, kannst du eine Drainageschicht bilden. Dies funktioniert, indem du Kies oder Sand in den Boden des neuen Topfes gibst. Die Wasserdurchlässigkeit kann Staunässe zusätzlich vorbeugen.

Aloe Vera im neuen Topf eingesetzt
Aloe Vera im neuen Topf eingesetzt

4. Setze die Aloe Vera in den neuen Topf ein

Jetzt kannst du deine Aloe Vera in den neuen Topf einsetzen und die Menge des Substrates unter der Pflanze gegebenen Falls anpassen. Im Optimalfall ist der Wurzelballen anschließend 1-2cm unter dem Rand des Topfes.

Aloe Vera im neuen Topf eingesetzt
Aloe Vera im neuen Topf eingesetzt

5. Freiräume mit Erde befüllen

Kreisrund um den Wurzelballen kannst du nun Erde einfüllen, bis dein Gewächs sitzt. Drücke die Erde leicht an, um der Pflanze genug Halt zu geben.

Aloe Vera im neuen Übertopf
Die Aloe Vera ist nun fertig umgetopft

6. Angießen und in den Übertopf setzen

Zum Schluss wird die Aloe Vera reichlich angegossen. So siehst du, ob die Erde absackt und du noch etwas Substrat in den Topf geben musst. Falls nicht, kannst du den Topf jetzt in den Übertopf stellen und die Pflanze an ihren Standort zurück bringen.

Tipps zum Umtopfen deiner Aloe Vera

Tipp 1

Gieße deine Pflanze einige Tage vor dem Umtopfen nicht mehr. Die Erde zieht sich beim Trocknen etwas zusammen, wodurch sich die Aloe leichter aus dem Topf heraus nehmen lässt.

Tipp 2

Topfe deine Pflanze nicht um, während sie blüht, denn in dieser Zeit benötigt das Gewächs besonders viele Nährstoffe. Durch das Umtopfen wird die Nährstoffzufuhr etwas gestört, wovon sich deine Pflanze erholen muss.

Tipp 3

Dünge deine Aloe Vera nicht unmittelbar nach dem Umtopfen. In der Regel enthält die neue Erde genug Nährstoffe, um deine Pflanze zu versorgen. Häufig steht auch auf der Verpackung des verwendeten Substrates, wie lange die Nährstoffe in diesem ausreichen.


Hey Du,

Wir hoffen, wir konnten deine Fragen mit diesem Beitrag beantworten und dir weiterhelfen.
Wenn du uns auch weiterhelfen möchstest, lasse doch eine Bewertung da oder schau mal bei unserem Pinterest-Account vorbei. Hier kommen laufend tolle DIY-Anleitungen rund um das Thema Pflanzen.

Pinterst Icon Zum Pinterest-Account

War der Beitrag hilfreich?

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen.



Weitere Beiträge zu dem Thema:


Platz für Kommentare, Fragen, Lob & Tadel:


Kommentare: