Selbst hergestelltes Aloe Vera Gel in einem Glas vor einer Aloe Vera Pflanze
So sieht das selbst hergestellte Aloe Vera Gel am Ende aus.

Aloe Vera Gel selber machen. Das ist die beste Methode.

Wusstest du schon, dass du das Gel aus einer Aloe Vera ganz einfach selbst ernten kannst? In diesem Beitrag findest du ein Video und eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du das machen kannst.

Aloe Vera ist eine Pflanze, die nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen ihrer heilenden Eigenschaften geschätzt wird. Das Gel, das in den Blättern der Aloe Vera enthalten ist, kann bei Hautirritationen, Sonnenbrand, Insektenstichen und sogar bei Verbrennungen eine lindernde Wirkung haben. Statt teures Aloe Vera Gel im Handel zu kaufen, können Sie es auch ganz einfach selbst herstellen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie aus frischen Aloe Vera Blättern ein wirksames Gel selber machen können. Sie werden sehen, dass es gar nicht schwer ist und dass Sie mit selbstgemachtem Aloe Vera Gel viel Geld sparen können.

Anleitung zur Herstellung von Aloe Vera Gel als Video ansehen

Das benötigst du zur Herstellung deines Aloe Vera Gels

  1. Ein Aloe Vera Blatt aus dem das Gel gewonnen wird
  2. Ein scharfes Messer zum Abschneiden und Auftrennen des Blattes
  3. Ein Glas oder anders Behältnis, in welchem du dein Gel aufbewahren möchtest
  4. Einen Mixer (optional), um aus dem Gel eine homogene Masse zu machen

Damit dein Gel am Ende so haltbar wie möglich ist, empfiehlt es sich die Utensilien vor Gebrauch zu desinfizieren.

Aloe Vera Blatt, Messer, Löffel, Dose, Mixer auf einer Arbeitsplatte
Diese Utensilien benötigst du zur Herstellung des Gels

Schritt für Schritt Anleitung um selbst Aloe Vera Gel herzustellen

Aloe Vera Pflanze, an der nah an der Pflanzenmitte ein Messer angesetzt wird
Schneide das Blatt so weit unten wie möglich ab

1. Wähle das richtige Blatt und schneide es soweit unten wie möglich ab.

Die Herstellung beginnt mit der Beschaffung eines geeigneten Blattes. Du kannst Aloe Vera Blätter in vielen Bio-Supermärkten finden. Diese lassen sich ebenso gut für die Herstellung von Aloe Vera Gel verwenden wie ein Blatt einer eigenen Pflanze. Wenn du eine eigene Pflanze verwendest, achte darauf, dass sie nicht zu klein ist und das abgenommene Blatt der Pflanze nicht zu stark schadet. Als grober Richtwert gilt hier eine Mindestanzahl von ca. 12 Blättern. Das ausgewählte Blatt sollte zudem nicht kleiner als ca. 25cm sein. Sonst erhältst du anschließend nur sehr wenig Aloe Vera Gel.

Abgeschnittenes Aloe Vera Blatt in einem Glas stehend, aus dem das Aloin in Form von gelben Saft heraus läuft
Stelle das Blatt hochkant in ein Glas und lasse das Aloin min. 60min ablaufen

2. Lasse das Aloin aus dem Blatt ablaufen, um es aus der Aloe Vera zu entfernen

Der gelbe Saft, welcher direkt nach dem Abtrennen des Blattes sowohl aus diesem, als auch aus der Schnittstelle an der Aloe Vera tritt enthält Aloin. Dieses soll in unserem Aloe Vera Gel nicht enthalten sein, da es bei Verzehr abführend wirken kann und auch bei anderweitiger Verwendung negative Effekte auftreten. Das Aloin kannst du einfach aus dem Blatt ablaufen lassen. Stelle es hierzu hochkant in ein Glas und warte ca. 90 Minuten ab.

Aloin ist ein Bitterstoff, der in den Blättern der Aloe Vera vorkommt und für den charakteristischen Geschmack und Geruch der Pflanze verantwortlich ist. Aloin wird auch als Abführmittel verwendet, kann aber bei übermäßigem Verzehr gesundheitsschädlich sein.

Aloe Vera Blatt, bei dem der letzte Zentimeter abgetrennt wurde
Schneide die untersten 1-2cm des Blattes ab, um das verbliebene Aloin zu entfernen

3. Entferne die untersten 1-2cm des Aloe Vera Blattes

Auch wenn kein gelber Saft mehr aus dem Blatt läuft, befindet sich im untersten Teil immer noch Aloin. Um dieses zu entfernen, schneide die untersten 1-2cm des Blattes ab.

Aloe Vera Blatt, das an den Seiten aufgeschnitten wird um an das enthaltene Gel zu gelangen
Schneide nun die Ränder des Blattes ab um an das enthaltene Gel zu gelangen.

4. Schneide die Ränder des Aloe Vera Blattes der Länge nach ab

Das Entfernen der Ränder des Blattes hat sich nach unseren Erfahrungen als die beste Methode um an das Gel zu gelangen herausgestellt. In anderen Anleitungen werden Sparschäler verwendet, um die Schale des Blattes zu entfernen. Dies sorgt aber häufig für ein durch Schalenreste verunreinigtes Gel und ist insbesondere bei größeren Aloe Vera Blättern unpraktikabel.

Aloe Vera Blatt, das an den Seiten aufgeschnitten wird um an das enthaltene Gel zu gelangen
Trenne nun die beiden Hälften des Aloe Vera Blattes

5. Aloe Vera Blatt aufklappen

Nachdem die Ränder des Blattes entfernt sind, kannst du das Blatt aufklappen. Jetzt kommt das Gel der Pflanze, welches wir gewinnen möchten zum Vorschein.

Aloe Vera Gel wird mittels eines Löffels mit leichtem Druck aus dem aufgeklappten Aloe Vera Blatt gekratzt
Schabe das Aloe Vera Gel mit wenig Druck aus den Blatthälften

6. Aloe Vera Gel aus dem Blatt schaben

Jetzt liegt das Aloe Vera Gel frei und kann mit einem Löffel vorsichtig aus den Blatthälften geschabt werden. Verwende hierbei nicht zu viel Druck, da sonst Teile der Schale mit in dein Gel gelangen können.

Aloe Vera Gel in einem Mixer
Das Aloe Vera Gel kann in einem Mixer homogenisiert werden

7. Gel in einem Mixer homogenisieren

Möchtest du ein gleichmäßiges Gel erhalten oder es weiterverarbeiten, gebe es in einen Mixer. So entsteht eine gleichmäßige Masse, welche sich gut auf der Haut verteilen, dosieren oder weiterverarbeiten lässt.

Aloe Vera Gel, das in ein Glas abgefüllt wird
Das Aloe Vera Gel wird nach dem Mixen ist das Glas abgefüllt

8. Aloe Vera Gel abfüllen

Durch das Mixen schäumt das Gel etwas auf. Der Schaum legt sich aber nach einigen Stunden wieder. Du kannst es jetzt in das Behältnis, dass du vorgesehen hast abfüllen.

Aloe Vera Gel, das in ein Glas abgefüllt wird
So sieht das fertige Aloe Vera Gel aus

Das Aloe Vera Gel ist fertig! So kannst du es haltbar machen:

Du hast es geschafft und jetzt dein eigenes Aloe Vera Gel hergestellt. Beachte, dass es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt. Im Kühlschrank ist das Gel circa 7 Tage haltbar. Du kannst die Haltbarkeit aber durch die folgenden Maßnahmen verlängern:

  • Aloe Vera einfrieren

    Wenn du das Gel einfrierst ist es einige Jahre lang haltbar. Beim Auftauen kann es dazu kommen, dass die Masse nicht mehr homogen ist, was aber nicht weiter schlimm ist. Mixe es einfach nochmal durch und es ist wieder eine einheitliche Masse. Gebe das pürierte Aloe Vera Gel in Eiswürfelbehälter oder in eine Silikonform und stellen Sie sie in den Gefrierschrank. Lass das Aloe Vera Gel vollständig gefrieren, bevor Sie es in einen luftdichten Behälter oder eine Gefrierdose umfüllen.
  • Versetzen mit Vitamin C als Antioxidationsmittel

    Mische hierzu circa 1 Gramm Vitamin C Pulver unter 100 Gramm Gel. So wird das Gel ein bis zwei Monate haltbar.

Ab wann kann man Aloe Vera ernten

Die Aloe Vera Pflanze ist bereit zur Ernte, wenn sie eine gewisse Größe erreicht hat und die Blätter fest und saftig sind. In der Regel dauert es einige Monate bis zu einem Jahr, bis die Aloe Vera Pflanze groß genug ist, um geerntet zu werden. Wichtig ist, dass die Pflanze genügend Sonne und Wasser bekommt und dass der Boden gut durchlässig ist, damit sie gesund und kräftig wachsen kann. Wenn die Aloe Vera Pflanze bereit zur Ernte ist, können Sie die Blätter vorsichtig mit einem scharfen Messer abschneiden und das Gel aus den Blättern entfernen. Das Gel kann entweder frisch verwendet oder eingefroren werden, um es länger aufzubewahren.

Häufig gestellte Fragen zur Herstellung von Aloe Vera Gel

Muss die Pflanze oder das Blatt mindestens 3 Jahre alt sein?

Nein, weder das Blatt noch die Pflanze muss zur Gewinnung von Aloe Vera Gel 3 Jahre alt sein. Diese Richtlinie dient hauptsächlich dazu zu verhindern, dass die Pflanze sich nicht von der Entnahme des Blattes erholt. Wenn die Pflanze also nach deiner Einschätzung bereits groß genug ist, spricht nichts dagegen ein Blatt abzuschneiden.

In meinem Aloe Vera Gel sind Krümel. Was kann ich dagegen tun?

Falls dein Aloe Vera Gel auch nach ausführlichem Mixen noch Krümel enthält, kannst du es durch ein feines Sieb drücken.

Wird das Gel oder die darin enthaltenen Wirkstoffe durch das Mixen beschädigt?

Dass das Gel durch das Mixen zu heiß wird und die Inhaltsstoffe kaputt gehen ist ein Irrglaube. Zum einen wird das Gel durch das kurze Mixen nicht wirklich warm. Zum anderen ist das Gel, wie auch die Pflanze durch ihre Herkunft aus heißen Regionen gegen diese Temperaturen unempfindlich.

Ich habe mein Gel eingefroren und nun wieder aufgetaut. Leider ist die Masse nun nicht mehr homogen. Kann ich wieder eine gleichmäßige Masse herstellen?

Du kannst eine gleichmäßige Masse einfach wieder herstellen, indem du das Gel nochmal kurz durchmixt. Die Zugabe von Mandelöl vereinfach diesen Prozess und ist geeignet, falls du das Gel zu einer Lotion weiterverarbeiten möchtest.

Woher bekomme ich eine Aloe Vera Pflanze in Bio Qualität?

Eine Aloe Vera Pflanze in Bio Qualität findest du zum Beispiel in einem Gartencenter, einer Gärtnerei oder im Internet. In Biomärkten gibt es häufig bereits abgetrennte Bio Aloe Vera Blätter.


Hey Du,

Wir hoffen, wir konnten deine Fragen mit diesem Beitrag beantworten und dir weiterhelfen.
Wenn du uns auch weiterhelfen möchstest, lasse doch eine Bewertung da oder schau mal bei unserem Pinterest-Account vorbei. Hier kommen laufend tolle DIY-Anleitungen rund um das Thema Pflanzen.

Pinterst Icon Zum Pinterest-Account

War der Beitrag hilfreich?

Durchschnittliche Bewertung: 3.9 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen.



Weitere Beiträge zu dem Thema:


Platz für Kommentare, Fragen, Lob & Tadel:


Kommentare:

* Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Beim Kauf über einen solchen Link auf Amazon erhalte ich eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Danke für deine Unterstützung!

Links

Rechtliche Seiten

©-2024 zimmer-pflanzen.com